Haustür – Einbruchschutz für die Eingangstür und Nebentür

Haustür

Sichere Haustür / Eingangstür

Zur Grundausstattung einer neuen Haus- und Wohnungstür sollten folgende Einbruchschutz-Standards gehören:

1. eine Mehrfachverriegelung
2. ein Sicherheitsbeschlag
3. ein aufbohrsicherer Schließzylinder

Die Mehrfachverriegelung verankert das Türblatt im abgeschlossenen Zustand gleich mehrfach in der Türzarge und erschwert dadurch den Einbruch. Die Türzarge muss dabei sicher in der Wand befestigt sein.

Haustür – sicherer als die Terrassentür

Wenn Sie Wert auf guten Einbruchschutz legen, dann muss der Schutzbeschlag Ihrer Haustür eine hohe Schlagfestigkeit aufweisen und mit einem Profizylinder mit integriertem Ziehschutz (Zylinderabdeckung) ausgestattet sein.

In der Regel verfügen heute die meisten Eingangstüren über diese Sicherungsart. Das ist mit Grund dafür, warum Täter eher das Fenster oder die Terrassentür zum Einbruch nutzen.

Panzerschloss / Querriegelschloss

Verfügt Ihre Tür über diese Sicherungen nicht, dann können sie aufrüsten. Mit überschaubarem Aufwand kann fast jede Tür zusätzlich z.B. mit einem Querriegelschlosses ausgestattet werden.

Querriegelschlösser werden auch Panzerschlösser / Panzerreiegel genannt. Sie bilden quer über die gesamte Türbreite eine zusätzliche Sperre. Links und rechts vom Türblatt werden Schließkästen im Mauerwerk verankert, die den Querriegel im geschlossenen Zustand aufnehmen. Die Tür erhält mit dem Panzerriegel auf der Schloss- und auf der Bandseite eine zusätzliche Befestigung.

In Anbetracht der knappen Zeit, die dem Täter vor der zu überwindenden Tür zur Verfügung steht, sind das Aufhebeln und ein Durchbruch beim Einsatz eines Querriegelschlosses nur sehr schwer möglich.

Für Haustür + Wohnungstür – Zusatzschloss mit oder ohne Sperrbügel

Eine gute Ergänzung zum vorhandenen Türschloss kann auch ein Tür-Zusatzschloss sein. Es erhöht auf der Schlossseite die Stabilität der Tür, die in der Regel auf der Bandseite durch die Scharniere höher ist.

Je nach Ausführung kann ein Zusatzschloss – wie das ABUS 7010 – auch von außen abgeschlossen werden. Das signalisiert dem Täter: „Achtung hier ist ein zusätzliches Hindernis.“

Bei einem Zusatzschloss mit Sperrbügel besteht die Möglichkeit die Tür zunächst nur einen Spaltbreit zu öffnen. Besonders für Kinder und Senioren kann es eine Hilfe sein, wenn Fremde klingeln und vor der Tür stehen.

Türkette – Zuttritskontrolle an der Haustür

Übrigens haben Sie schon mit einer Türketten die Möglichkeit Fremden den direkten Eintritt in die Wohnung oder ins Haus zu verwehren. Weitere Infos zur Türkette finden Sie unter: >Türkette<

6 Antworten

  1. S.K. sagt:

    Hallo ich möchte meine Eingangstür und zwei Fenster sichern. Würde mich freuen wenn Sie sich mit mir in Verbindung setzen.

  2. Kegel sagt:

    Haustür mit 5fach Verrieglung ( 4 seitilche und 1 oben ) Massive Holztür
    2 Terassentüren mit 5fach Verrieglung ( 4 seitliche und 1oben ) Massive Terassentüren
    Möchten bitte ein unverbindlichs Angebot zum Nachrüsten einer Pilzkopfverriegelung.
    Mfg. K.Kegel

    • Hallo Frau/Herr Kegel,
      vielen Dank für Ihre Nachricht bezüglich der Nachrüstung von Terrassentüren mit einer Pilzkopfverriegelung.
      Unter dem folgenden Link finden Sie die Errichterliste Stand: Oktober 2015 für Mechanische Sicherungseinrichtungen, die vom Bayerischen Landeskriminalamt ausgegeben wird.
      https://www.polizei.bayern.de/content/4/4/0/mechanik.pdf
      Vielleicht ist auch ein Handwerker aus Ihrer Region dabei, der einen Termin bei Ihnen vor Ort wahrnehmen kann.
      Den Einbruchschutz durch den Austausch von Antrieben sollte nur eine erfahrene Fachkraft vornehmen.
      Alternativ können Sie auch auf geprüfte Nachrüstprodukte zurückgreifen, die Sie selbst montieren können.
      Eine Übersicht finden Sie unter: http://www.einbruchschutz-fenster.de/fenstersicherung/

  3. Anton sagt:

    Hallo,

    eine tolle und informative Webseite!
    Ich würde meine Haustüre gerne mit einem elektronischen Schloss sichern. Leider finde ich auf Ihrer Webseite keine Informationen zu den Sicherheitsaspekten einer solchen Lösung. Könnten Sie hier eine Empfehlung geben? Sind diese überhaupt zu empfehlen?

    HG
    P. Anton

    • Guten Abend Herr Anton P.,
      vielen Dank für Ihre Nachricht und insbesondere für die Nachfrage nach elektronischen Schlössern.
      Die Elektromechanik ist ein eigenständiges Kapitel.
      Mit elektronischen Schließsystemen habe ich mich selbst noch nicht intensiv genug befasst, um auch Empfehlungen abgeben zu können.
      Vielleich weiß ich zum Ende des Monats besser Bescheid, nach dem ich die „security essen“ (Die Weltleitmesse für Sicherheit und Brandschutz) besucht habe 🙂
      Schöne Grüße
      Daniel Döbel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.