Signale bei Abwesenheit – “freien Eintritt” verhindern

Einbruchschutz Rollläden

Einbruchschutz Rollläden

Ihre Abwesenheit ist für Täter die günstigste Zeit für einen Einbruch. Herabgelassene Rollläden am hellen Tag sind von außen schon von weit weg gut wahrnehmbar und signalisieren „keiner zu Hause“. Aus dem Grund sollten Fensterläden nur nachts geschlossen bleiben.

Wenn dann auch noch Ihre Garage offen ist und das Auto fehlt, dann hat ein Dieb auf seiner Suche ziemlich sicher einen Volltreffer gelandet. Beim Einbrechen wird ihn voraussichtlich keiner stören und auch beim “Stöbern” in fremden Schränken nicht.

Signale bei Abwesenheit: Rollläden tagsüber hoch & Garagentor zu!

Wer länger unterwegs ist und auf Einbruchschutz bedacht ist, sollte zunächst seine Garage verschlossen halten und vertraute Personen bitten, abends die Rollläden runter zu fahren und morgens wieder aufzumachen.

Eleganter kann man die Rollläden durch elektrisch gesteuerte Gurtwickler regeln, die mit einer Zeitfunktion ausgestattet sind. Der nachträgliche Einbau sollte für handwerklich Begabte in Selbstmontage einfach zu erledigen sein.

Links im Bild sehen Sie einen elektrischen Gurtwickler von der Firma Rademacher, welches Sie direkt bei Amazon.de hier kaufen können: >Rademacher – “RolloTron Comfort”<

Mit Licht + Radio die Anwesenheit vortäuschen

Signale bei Abwesenheit

Licht – Signale bei Abwesenheit

Wer seine Freunde und Nachbarn während seiner Abwesenheit nicht überstrapazieren möchte, der kann auch Licht und Radio über eine Zeitschaltuhr aktivieren. Dadurch wird Anwesenheit signalisiert und eventuell ein Einbruch verhindert.

Besonders in der dunklen Jahreszeit, wenn es bereits früh dämmert, kann eine leuchtende Glühbirne Ihre Anwesenheit vortäuschen. Das gilt auch für ein eingeschaltetes Radio.

Musik und laute Stimmgeräuschen sorgen dafür, dass für den potentiellen Einbrecher nicht ganz klar ist, ob sich nicht doch jemand im Haus befindet. Schließlich will er seine Beute möglichst unerkannt und ungestört suchen.

Einsicht auf das Grundstück – Einbruchschutz von außen

„Hinter hohen Hecken lässt es sich leichter verstecken“. Einbrecher wollen während ihrer Tat nicht beobachtet werden und sich im Falle einer Irritation schnell verstecken können.

Dazu bieten hohe Hecken, Büsche, Bäume, Zäune und Mauern eine gute Gelegenheit. Aus dem Grund werden Objekte, die diese Voraussetzung bieten, von Tätern bevorzugt aufgesucht.

Installieren Sie in Ihrem Garten Lichtquellen, die über einfache Bewegungsmelder aktiviert werden.

Das kann zu Verunsicherung des Täters führen und Sie unter Umständen vor einem großen Schaden bewahren. Das ist vorbeugender Einbruchschutz, bei dem sich die Investition in jedem Fall lohnt!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.