Schaufenster – P2A (A1) Sicherheitsfolie für Schaufensterscheiben

Sicherung der Scheibe

Einbruchschutz – Schaufensterscheibe

Ein Schaufenster ist für viele Läden und andere gewerbliche Räume eine wertvolle Präsentationsfläche, die eine Geschäftsbeziehung zwischen Anbietern und Kunden anbahnen soll.

Durch die im Schaufenster ausgestellten Exponate, werden Blicke vorbeigehender Kunden angezogen und damit eine Einladung zum Eintreten in den Verkaufsraum ausgesprochen.

Schaufenster – Einladung auch für Einbrecher

Schaufenster

Schaufenster – eingeschlagen und ausgeräumt

Die Auslage weckt allerdings nicht nur das Interesse potentieller Kunden. Auch Einbrecher fühlen sich immer wieder von Gegenständen angesprochen, die beim Vorbeigehen in einem Schaufenster wahrgenommen werden.

Den folgenden Polizeimeldungen aus Düren und Kempen, die vom presseportal.de übermittelt wurden, können Sie zwei Fälle entnehmen, bei denen Einbrecher sich durch Einschlagen der Schaufenster der Auslage „bedient“ haben:

„POL-DN: 0501282 Schaufenster eingeschlagen – Düren (ots) – Düren – Ein noch unbekannter Täter entwendete in der Zeit zwischen Mittwochabend und Donnerstagmorgen aus einem Schaufenster eines Optikergeschäfts in der Schenkelstraße mehrere Brillengestelle. Am Tatort wurde festgestellt, dass der Dieb ein Loch in die Verglasung geschlagen hatte, um an die dahinter liegenden Ausstellungsstücke zu gelangen. Die genaue Anzahl und der Wert des Diebesgutes können derzeit noch nicht beziffert werden.“

„POL-VIE: Kempen: Schaufensterblitzeinbruch – Kempen: (ots) – Anwohner der Peterstraße erwachten am Montag, gegen 04:00 Uhr, von einem lauten Klirren. Sie sahen, wie zwei zierliche Gestalten vom Juweliergeschäft in Richtung Vorster Straße wegrannten. (…) Nach ersten Feststellungen fehlten vier Goldringe aus der Schaufensterauslage. Die flüchtigen Diebe trugen schwarze Kapuzenjacken (…) Eine Nahbereichsfahndung der Polizei verlief negativ“.

Sicherheitsfolie für Schaufenster – P2A nach DIN EN 356 (A1 nach DIN 52290)

Schaufenster - Sicherheitsglas

Schaufenster mit Sicherheitsglas nach einem Angriff

Bei neuen Schaufensterscheiben wird oft sofort beim Einbau Sicherheitsglas verwendet. Dabei handelt es sich um einen Scheibenverbund mit dazwischen liegender, reißfester PVB Folie. Vorhandenen Schaufenster können mit einer transparenten Sicherheitsfolie nachgerüstet werden.

Sicherheitsfolien bieten einen hohen Widerstand gegen Durchwurf. Sie werden nach DIN EN 356 zertifiziert. Wir empfehlen und verwenden Sicherheitsfolien, die nach DIN EN 356 mit P2A vom Verband der Schadensversicherer (VdS) bewertet sind.

Vor der europaweit geltenden Zertifizierung nach DIN EN 356 wurden unsere Sicherheitsfolien mit A1 nach DIN 52290 geprüft.

Transparente Sicherheitsfolien – Schutz vor einem Blitzeinbruch
Sicherheitsfolie auf Glasscheibe

Sicherheitsfolie auf Glasscheibe

Durch die nachträgliche Beschichtung von Schaufensterflächen mit einer transparenten Sicherheitsfolie werden Blitzeinbrüche erschwert.

Die Sicherheitsfolie wird in der Regel von innen montiert und besteht aus mehreren Lagen eines speziellen, reißfesten Polyesters. Das Schaufensterglas wird bei einem Angriff von außen zwar brechen und splittern (s. Abbildung), durch die stabile Sicherheitsfolie wird das Glas jedoch in einem Gefüge zusammengehalten.

Angebot mit Montage: Einbruchschutzfolie / P2A Sicherheitsfolie nach DIN 356

Fachgerecht installierte Sicherheitsfolien bieten ein hohes Maß an Sicherheit. Besonders bei Schaufenstern ist ein optisch sauberes Erscheinungsbild erforderlich, was nur eine erstklassige Montage gewährleistet. Wenn Sie Ihre Schaufensterscheiben nachträglich mit Sicherheitsfolien beschichten möchten, dann sind wir gerne Ihr Ansprechpartner.

Für Sie arbeiten wir bundesweit!

Sie können uns unter der Rufnummer: 05605 700 563 anrufen oder gleich den folgenden >Fragebogen< ausfüllen und an uns zurücksenden. Innerhalb kurzer Zeit erhalten Sie Ihr persönliches Angebot.

Vielen Dank!